einfacherWirtschaftskreislauf

 

Der einfache Wirtschaftskreislauf lässt sich relativ einfach erklären, da nur zwei Akteure bestehen. Der Haushalt und die Unternehmen.  Es wird zwischen zwei Strömen unterschieden: Der Güterstrom (blau) und der Geldstrom (rot).  Während im Güterstrom Waren und Dienstleistungen fließen handelt es sich beim Geldstrom, wie der Name schon sagt um Geld Ein – oder Ausgaben.

Was soll das Schaubild also aussagen ? Betrachten wir den Geldstrom (rot).  Das Unternehmen stellt dem Haushalt Arbeit zur Verfügung und bezahlt dafür im Gegenzug Lohn/Gehalt.  Der Haushalt benutzt dieses Gehalt oder den Lohn zum Erwerb von Waren.

Der Kreislauf des Güterstroms ist ebenso einfach erklärt. Die Haushalte stellen ihre Arbeitskraft zur Verfügung (Arbeit) kaufen Aktien ( Kapital) oder stellen Immobilien oder Grundstücke (Boden) zur Verfügung.  Dadurch sind die Unternehmen in der Lage Waren und Dienstleistungen für die Haushalte anzubieten.

 

Diese Übung enthält insgesamt 100 Prüfungsfragen,  aus dem Lernfeld 1 für die Ausbildung im Einzelhandel.

  • Pro Versuch werden dir 20 Fragen angezeigt
  • Bei jeder Prüfung werden die Fragen und Antworten neu gemischt
  • Es gibt kein Zeitlimit
  • Wiederhole die Prüfung, so oft Du willst

[wp_ad_camp_5]